Crossfire Metal Webzine

www.crossfire-metal.de

8/10 Punkten

von Jasmin Ciersonsky

"Thion" nennt sich das neue Meisterwerk der Melodic Death/ Thrasher Act Of Creation, deren Alben nach wie vor in erstaunlich guter Qualität (auch mit dicken Boxen ein voller Genuss) in Eigenregie produziert werden. Schleierhaft, warum sie immer noch keinen Plattenvertrag haben! Vorab sei noch zu erwähnen, dass die deutschen Texte in der Regel gut mit der Musik übereinstimmen und oft emotional sind. Ist also insgesamt eine angemessene Geschichte. Das atmosphärische Intro allein weckt schon Erwartungen, die mehr als erfüllt werden. "Tagtraum" erscheint mit einem fetten Aufreißer-Solo als alles andere als ein Traum und schüttelt einen erst mal ordentlich wach, genauso wie der nachfolgende Song "Geist" mit einem freundlichen High-Five in die Fresse. Wer spätestens nach dem absolut ausdrucksstarken und zum Bangen nötigendem "Mörder" immer noch nicht die Einschläge gehört hat, dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Mein persönlicher musikalischer Favorit ist "Erde Brennt". Besonderer Groove, geiles Solo, anschließend 'nen ruhigeren Part, um letztendlich noch alles weg zu rotzen. Zu "Erde Brennt" ist übrigens auch ein Video Ende April geplant. Spannend dürfte es auch insgesamt um die Band bleiben, die ab September auch live unterwegs sein wird. Man merkt in jedem Fall, dass die Jungs sich lieber Zeit lassen mit dem, was sie da machen, aber das Warten lohnt sich umso mehr. Gut gebrüllt, Löwen! Weiter so!